LoveFlours

Dein Gluten-Ratgeber

I© FLOUR REBELS GmbH, Hamburg  2016, Alle Rechte vorbehalten

 

Du siehst nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Globuli bei Zöliakie: 3 HÄUFIGE KINDERMITTEL

Sehen Mütter etwas, das den Augen des Arztes zunächst verborgen bleibt? Definitiv. Sie sind natürliche Homöopathen, die das Was geschah wann, wie und warum bei ihren Kindern immer im Blick haben. Hast Du einen Kinderarzt, der Dich fragt, was DU siehst? Was sich verändert hat? Wie Du das einschätzt? Wenn ja, ist dies womöglich der Beginn einer wunderbaren Beziehung, die Dich und Deine Kinder durchs Leben trägt.

Wie der letzte Ausweg zum ersten wurde

Als unser Kinderarzt und alle in der nächtlichen Kindernotaufnahme am Ende ihres Lateins waren, stimmte er ohne Zögern zu, eine homöopathische Behandlung bei einer erfahrenen Kollegin mit zu begleiten. Es ging um ständig wiederkehrende, qualvolle Blasenentzündungen. Nach 12 Monaten risikoreicher und vergeblicher Therapien verschwand das Symptom mit den Globuli schlagartig. So kamen wir zur Homöopathie. Die Diagnose Zöliakie lag noch 14 Jahre entfernt. Kann Homöopathie sie heilen? Definitiv nicht. Aber sie hilft bis heute, besser bis viel besser mit den unzähligen Begleiterscheinungen klarzukommen.

Weil es bei Zöliakie und Gluten-Intoleranz keinerlei Heilungsansatz gibt außer einer absolut konsequenten, glutenfreien Diät, ist sanfte Medizin umso mehr gefragt. Wie bei allen anderen Regulationsstörungen auch, setzt die Homöopathie einerseits dort an, wo die Konstitution des Kindes gestärkt werden soll. Andererseits können akute Symptome mit ihrer Hilfe oft schnell und ohne schädliche Nebenwirkungen gelindert werden. Wichtig ist, dass die Arznei sowohl zum Charakter als auch zu den Symptomen des Kindes passt.

Unser heutiger Kinderarzt – eine Generation später und erfahren sowohl mit Zöliakie als auch mit Homöopathie – sagt: "Bauchbeschwerden bei Kindern können immer auch schwerwiegende und bedrohliche Ursachen haben. Fragen Sie im Zweifelsfall also immer einen erfahrenen Experten."

Was bist DU denn fürn Typ??

Aufgrund unserer postiven Erfahrungen haben wir vor vielen Jahren ein Portal für Globuli & Naturheilkunde gegründet. Es ist eine Möglichkeit… vielleicht passt sie zu dem, was Du mit Deinem Kind erlebst. Vertrau immer Deinem Instinkt – egal, ob in der Schulmedizin oder bei komplementären Heilverfahren.

Die drei Typenmittel, die wir hier vorstellen, umfassen in ihrem Mittelbild solche Symptome, wie sie oft bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Zöliakie vorkommen. Doch es gibt noch weitaus mehr Mittel, die infrage kommen. Und FALLS Du Dich für diesen Weg entscheidest, such Dir den/die besten Homöopathen, die Du finden kannst.

CALCIUM CARBONICUM D12

Der Typ: zurückhaltend, schüchtern, träge, gutmütig, Couch Potato, schaut anderen Kindern lieber beim Spielen zu; Angst vor Fremden, im Dunkeln, vor Mäusen

Die Symptome:

  • infektanfällig, leicht erkältet, häufige Rückfälle, unterbrochene Rekonvaleszenz

  • verlangsamte Zahnung, verlangsamte Entwicklung, generell in Zeiten von Entwicklungsschüben

  • Verlangen nach Unverdaulichem wie Kohle, Kalk oder Bleistifte; nach Eiern, Salz, Vorliebe für Eis, Kekse, Süßigkeiten

  • Unverträglichkeit von gekochtem Fleisch, (Mutter-)Milch (danach oft klumpiges Erbrechen), Abneigung gegen Fett

  • schlechte Nahrungsverwertung, schnelle Erschöpfung, schwitzig besonders am Hinterkopf!), saurer Geruch

  • häufiges saures Aufstoßen oder Erbrechen

  • der Bauch ist aufgetrieben, hart, emfindlich gegenüber dem geringsten Druck, kann nichts Enges am Leib ertragen

  • Vergrößerung der Leistenlymphknoten

 

- Verschlechterung während des Essens, durch geistige und körperliche Anstrengung, jedwede Kälte, Wasser, Waschen, feuchte Luft, nasses Wetter, bei Vollmond, im Stehen
+ Besserung durch trockenes Wetter (und Klima), Liegen auf der schmerzenden Seite

CALCIUM PHOSPHORICUM D12

 

Der Typ: Das Kind ist lebhaft, blass, schlank, leicht erschöpfbar und oft verdrießlich und unzufrieden.


Die Symptome:

  • verzögerte Entwicklung, Zahnung und Wachstum

  • schwache Wirbelsäule und schlechte Knochenentwicklung

  • ängstlich, unkonzentriert, Schulkopfschmerzen

  • heftiges Verlangen nach Speck, Salz, geräuchertem Fleisch

  • starke Blähsucht

  • Blähungen erleichtert durch Aufstoßen

  • großer Hunger mit Durst

  • Koliken bei jedem Versuch zu essen

  • Bauch eingesunken und schlaff

  • Brennen um den Nabel

 

- Verschlechterung durch die Einwirkung von feuchtem, kaltem Wetter, schmelzendem Schnee
+ Besserung durch trockene Wärme, im Sommer

CHAMOMILLA D12


Der Typ: ärgerlich, leicht reizbar 

Das Kind will dauernd etwas anderes, wirft es dann aber wütend weg


Die Symptome:

  • Wutanfälle, schlägt mt dem Kopf gegen die Wand

  • will herumgetragen werden, braucht ständig Aufmerksamkeit

  • heiß, verschwitzt

  • eine Wange rot, die andere blass

  • Durchfall bei der Zahnung wie grüner, gehackter Spinat

  • Kolik, Dreimonatskolik – Unruhe, Hin- und Herwerfen

  • aufgetriebener Bauch

  • Blähungskolik nach Ärger

  • Magendrücken, als ob ein Stein im Bauch läge

  • gelbe Zunge, bitterer Geschmack

 

- Verschlechterung durch Hitze, Ärger, im Freien, bei Wind, nachts
+ Besserung durch feucht-warmes Wetter; wenn Kinder getragen werden