LoveFlours

Dein Gluten-Ratgeber

I© FLOUR REBELS GmbH, Hamburg  2016, Alle Rechte vorbehalten

 

GMO

Essen aus dem Labor

Genetisch modifizierte Organismen. Hhmm, lecker, wenn man sie sich auf dem Teller vorstellt. Auf dem Acker, in den Fischzuchten, im Tierfutter, von der Medizin ganz zu schweigen: Gentechnik ist allgegenwärtig, der Heilige Gral einer Zukunft, deren Ausgang wir nicht annähernd voraussagen können. Es fällt jedoch auf, dass die, die sie erforschen, immer astronautenartige Schutzanzüge tragen. 

 

 

Wir möchten, dass Ihr unsere Gourmet-Backwaren ohne Schutzanzug genießen könnt.

 

Gentechnik – GMO = genetically modified organism – ist wie der Gegenentwurf zu den Wundern der Natur, die sich sechs Millionen Jahre ohne die menschlichen Gentechniker zu helfen wusste. Etwas Funktionierendes wird durchbrochen mit ungewissem Ausgang.

 

Beim Weizen kann man jetzt schon sagen, dass die Genmanipulation ihm und den Menschen außerordentlich schlecht bekommen ist. An die Stelle des Genusses trat die Sucht nach Gluten. Fettleibigkeit und Diabetes explodierten. Und seitdem wachsen die Zahlen der von Gluten-Intoleranz und Zöliakie Betroffenen exorbitant.

Niemand kennt die Wahrheit. Keiner kann die Folgen absehen.

Wir wissen nicht, was die letztendliche Wahrheit ist. Solange, bis sie in 100 Jahren erste Ergebnisse zeigt, haben wir uns gegen Gentechnik in unseren Produkten entschieden, wo immer wir das beeinflussen können. Warum? Der gesunde Menschenverstand sagt, dass gewaltsam herbeigeführte, genetische Brüche in einem geschlossenen ökologischen Kreislauf nicht nur Auswirkungen auf die Pflanze, den Menschen, das Tier, den Fisch im einzelnen haben, sondern auf das gesamte System.

Tödliche Chemikalien inklusive.

Mit Hilfe von Gentechnik werden heute Pestizide gleich in den Code einer Pflanze mit eingebaut… mit dem Ergebnis, dass den Insekten, die sie fressen, die Gedärme auseinander reißen. Was glauben wir, was mit uns geschieht, wenn wir anschließend diese Pflanzen essen? Den Weizen, den Mais, den Reis, die Kartoffeln? Die Milch von Kühen trinken, die mit Genmais statt mit Gras gefüttert wurden? Glauben wir tatsächlich, das Ergebnis bremst vor unserer Küchentür?

 

Überall werden Nahrungsketten aufgebrochen, neu codiert; Organismen, die unsere Biologie bisher nicht kannte, wandern in unser Verdauungssystem, in dem immer mehr Menschen ein große Fragezeichen spüren: Reizdarmsyndrom, leaky gut, Colitis ulcerosa – und immer mehr Unverträglichkeiten gegen immer mehr Lebensmittel.

Wenn wir nicht jede Packung auf Hinweise checken oder uns auf dem Markt (hoffentlich zu Recht) auf seriöse Anbieter verlassen, können wir uns auf unangenehme Folgen einstellen bei der schönsten Sache der Welt: Essen. 

Lies mehr in unserem glutenfreien Gluten-Ratgeber.